Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Computerprobleme bei der Fluggesellschaft British Airways führen weiter zu Behinderungen im Luftverkehr.

KEYSTONE/EPA ANSA/TELENEWS

(sda-ats)

Auch zu Wochenbeginn müssen Flugreisende in Grossbritannien noch mit vereinzelten Behinderungen wegen des Computerproblems bei British Airways (BA) rechnen.

Der Londoner Flughafen Heathrow, das wichtigste Luftverkehrs-Drehkreuz Europas, teilte am frühen Montagmorgen mit, es gebe immer noch einige Störungen bei BA.

Die Fluglinie selbst kündigte über Twitter an, sie wolle ab Montag alle geplanten Flüge vom Flughafen London-Gatwick wieder aufnehmen. Die Langstreckenflüge von Heathrow sollten ebenfalls wie geplant starten, Kurzstreckenflüge ab Heathrow zum grossen Teil.

Am Sonntag hatte die Fluglinie einen Teil ihrer geplanten Flüge nach zuvor massiven Ausfällen wieder aufgenommen, hunderte Passagiere mussten aber immer noch stundenlange Verzögerungen in Kauf nehmen. Wegen eines Zusammenbruchs seiner Computersysteme hatte BA am Samstag alle Flüge am Londoner Flughafen Heathrow gestrichen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS