Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Spielfilm "Traumland" von Petra Volpe ist mit dem deutschen Günter Rohrbach Filmpreis ausgezeichnet worden. Die Trophäe ist mit 10'000 Euro dotiert. Eine weitere Auszeichnung erhielt "Traumland"-Kamerafrau Judith Kaufmann.

"Traumland" zeigt das Schicksal von fünf Menschen, deren Wege sich am Heiligabend in Zürich mit demjenigen einer jungen bulgarischen Prostituierten kreuzen. An der diesjährigen Verleihung des Schweizer Filmpreises war das Drama in drei Kategorien nominiert, gewonnen hat "Traumland" schliesslich den Preis für die beste Darstellerin (Ursina Lardi).

Wie Swiss Films am Montag in einer Medienmitteilung schrieb, startet der Film von Petra Volpe am 20. November auch in den deutschen Kinos.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS