Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Weltberühmter Clown Oleg Popow tot

Der legendäre russische Clown Oleg Popow bei Proben in München: Der "Volkskünstler der Sowjetunion" verstarb 86-jährig. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/DIETHER ENDLICHER

(sda-ats)

Der weltbekannte russische Clown Oleg Popow ist tot. Der 86-Jährige starb am Mittwochabend während einer Tournee im südrussischen Rostow am Don, wie russischen Agenturen berichteten. Wie es hiess, war Popow am Abend vor dem Fernseher friedlich eingeschlafen.

Oleg Konstantinowitsch Popow galt als einer der letzten Grossen unter den Zirkusartisten. Nach seinen ersten Auftritten in der russischen Provinz kam er 1955 zum Moskauer Staatszirkus und wurde 1969 mit dem Titel "Volkskünstler der Sowjetunion" geehrt. Er verkörperte in der Manege die Figur des "Iwanuschka", einem Pendant zum deutschen Hans im Glück.

Seit 1991 lebte Popow im deutschen Egloffstein, reiste aber immer wieder zu Gastauftritten in seine russische Heimat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.