Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 400-m-Olympiasieger und Weltrekordhalter Wayde van Niekerk aus Südafrika fällt aufgrund einer schweren Knieverletzung sechs bis neun Monate aus.

Das berichtete Peet van Zyl, der Manager des zweifachen Weltmeisters über die volle Bahnrunde.

Der 25-jährige Van Niekerk verletzte sich bereits am 7. Oktober bei einem eigentlich harmlosen Rugbyspiel mit Prominenten in Kapstadt. Er erlitt dabei unter anderem einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. Erst mehrere Tage nach dem Vorfall habe er bemerkt, dass das Gelenk untersucht werden müsse.

"Das ist Sport, und das passiert. Ich glaube daran, dass ich später im nächsten Jahr wieder Rennen bestreiten kann. Ich werde hart daran arbeiten, schnell zurückzukommen", sagte der 25-Jährige, der die Öffentlichkeit bislang nicht über die Verletzung informiert hatte. Grund dafür sei auch seine Hochzeit am vergangenen Sonntag gewesen.

Eine Rückkehr in den Wettkampfsport ist für Juli oder August 2018 geplant. Im kommenden Sommer stehen keine globalen Titelkämpfe an. Van Niekerk sollte noch am Dienstag in Vail im US-Bundesstaat Colorado operiert werden.

Van Niekerk stieg mit seinem Weltrekordlauf an den Olympischen Spielen in Rio 2016 in 43,03 Sekunden zu einem Star der Leichtathletik auf. In Brasilien tilgte er die Marke des legendären Michael Johnson. Er ist auch der erste Athlet in der Geschichte, der die 100 m unter 10 Sekunden, die 200 m unter 20 Sekunden und die 400 m unter 44 Sekunden gelaufen ist.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS