Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Wendy Holdener nur von Mikaela Shiffrin besiegt

Im ersten Weltcup-Slalom des Winters fährt Wendy Holdener aufs Podest. Im finnischen Levi muss sie sich nur der hoch überlegenen Mikaela Shiffrin geschlagen geben und wird somit Zweite.

Nach drei 2. und einem 3. Platz stand die 23-jährige Schwyzerin in Levi zum fünften Mal auf dem Podest eines Weltcup-Slaloms - und zum achten Mal insgesamt. Schon bei Halbzeit hatte Wendy Holdener auf Platz 2 gelegen, zeitgleich mit der Schwedin Frida Hansdotter, die dann im zweiten Durchgang mit einem Einfädler ausschied. Holdener behauptete sich am Ende knapp vor der Slowakin Petra Vlhova.

Gegen die die überragende Mikaela Shiffrin aus Colorados Wintersport-Station Vail war jedoch auch für Holdener nichts auszurichten. Die Innerschweizerin war zwar im zweiten Durchgang um fünf Hundertstel schneller als die Amerikanerin. Aber insgesamt sprachen 67 Hundertstelsekunden für Shiffrin, die Olympiasiegerin und zweifache Weltmeisterin in dieser Disziplin, die bereits ihren 20. Erfolg in einem Weltcup-Slalom feierte und sich damit mit nur 21 Jahren auf eine Höhe mit der Kroatin Janica Kostelic schob.

Mit einer sehr erfreulichen Überraschung wartete Mélanie Meillard auf. Die 18-jährige Unterwalliserin, aufgewachsen in Neuenburg, aber seit vielen Jahren im Val d'Hérémence lebend, fuhr mit der Startnummer 40 in ihrem erst dritten Weltcup-Slalom den 6. Platz heraus. Bei Halbzeit hatte das Riesen-Talent sogar auf Position 5 gelegen. Mit solchen Vorstössen brillieren in der Regel zukünftige Siegerinnen. Bereits jetzt hat Mélanie Meillard die Qualifikationsrichtlinie für die WM in St. Moritz erfüllt.

Die Engelbergerin Michelle Gisin sorgte als Neunte dafür, dass gleich drei Schweizerinnen in die besten zehn kamen. Ihr war im zweiten Lauf ein Stock gebrochen. Und mit Denise Feierabend (21.) und Rahel Kopp (25.) schafften zwei weitere Schweizerinnen, die schliesslich zu fünf im Finale vertreten waren, den Vorstoss in den zweiten Durchgang.

Levi (FIN). Weltcup-Slalom der Frauen: 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:52,71. 2. Wendy Holdener (SUI) 0,67 zurück. 3. Petra Vlhova (SVK) 0,75. 4. Veronika Velez Zuzulova (SVK) 1,60. 5. Maren Skjöld (NOR) 1,81. 6. Mélanie Meillard (SUI) 1,87. Ferner: 9. Michelle Gisin (SUI) 2,26. 21. Denise Feierabend (SUI) 3,21. 25. Rahel Kopp (SUI) 3,43.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.