Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein sind in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 71'751 Neuwagen verkauft worden. Verglichen mit dem Vorjahr waren dies 9,3 Prozent weniger. Die Nachfrage nach Occasionen legte derweil um 0,5 Prozent auf 207'987 Autos zu.

Diese Zahlen liessen für den weiteren Jahresverlauf die nach wie vor berechtigte Hoffnung auf ein gutes Automobiljahr zu, gab der Autobranchen-Dienstleister EurotaxGlass's International am Montag bekannt.

Einen positiven Trend gebe es bei Fahrzeugen mit Vierradantrieb sowie mit einem alternativen Antrieb zu vermelden. Bei solchen Autos mit Biogas-, Erdgas- oder Elektroantrieb kam es im ersten Quartal 2013 zu einem Absatzwachstum von 43,7 Prozent. Sie nehmen damit laut EurotaxGlass's einen Marktanteil von 3,2 Prozent ein.

Bei den Occasionswagen waren die fünf Marken Volkswagen, Audi, Skoda, Seat und Porsche mit einem Anteil von mehr als einem Viertel (26,7 Prozent) am beliebtesten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS