Alle News in Kürze

Die gesteigerten Werbeeinnahmen von Google lassen die Kassen beim Mutterkonzern Alphabet klingeln. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/MATT ROURKE

(sda-ats)

Das boomende Werbegeschäft auf Mobilgeräten füllt dem Internet-Riesen Google kräftig die Kassen. Der Mutterkonzern Alphabet gab am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss einen Umsatzsprung von rund 22 Prozent auf 24,7 Milliarden Dollar im ersten Quartal bekannt.

Der Nettogewinn schoss sogar um 29 Prozent auf 5,4 Milliarden Dollar in die Höhe. Das Unternehmen steigerte seine Werbeeinnahmen im Berichtszeitraum um 19 Prozent auf 21,4 Milliarden Dollar. Zudem zahlte sich auch der Fokus auf die Video-Tochter YouTube aus. Dem Unternehmen gelang es laut Experten zuletzt immer mehr, grossen Fernsehsendern Werbekunden abspenstig zu machen.

Der mit seiner Internetsuchmaschine für traditionelle PCs gross gewordene Konzern rivalisiert inzwischen vor allem mit dem führenden Internet-Netzwerk Facebook um die stark wachsende Werbung auf Smartphones und Tablet-PCs.

Die Google-Zahlen wurden an der Wall Street mit Wohlwollen aufgenommen: Im nachbörslichen Handel stiegen die Alphabet-Aktien um 2,8 Prozent.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze