Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Peinlicher Marketingflop des deutschen Konsumgüterkonzerns Henkel in der Ukraine: Ein TV-Werbespot löste einen Proteststurm aus, weil der darin angepriesene Toilettenreiniger der ukrainischen Flagge gleicht.

Nachdem sich zahlreiche Konsumenten beklagt hatten, hat der Konzern den WC-Duftspüler Bref Duo Stick nun in Osteuropa vom Markt genommen. Henkel bedauere, dass sich Kunden durch das Design verletzt fühlten, sagte eine Mediensprecherin.

In einem im russischen Fernsehen gezeigten Werbespot wird das blau-gelb gefärbte Produkt in eine WC-Schüssel geklebt . Viele Ukrainer verfolgen russisches Fernsehen - und ihre Flagge trägt die Farben blau und gelb. Bei Youtube und Facebook regnete es erboste Kommentare.

Der für Reinigungsmittel zuständige Manager in der Ukraine, Tore Birol, sagte, Henkel habe das Produkt umgehend vom Markt genommen. Es war unter anderem in der Slowakei, Russland und Kasachstan verkauft worden - nicht aber in der Ukraine. Es werde auch keine weiteren Werbespots im Fernsehen geben.

Das Frischemittel sei gelb gefärbt, weil dies an Zitrone erinnere, und blau, weil dies für Wasser und Hygiene stehe, erklärte Birol.

http://www.youtube.com/watch?v=W3jDCQxme7M

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS