Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutschland/Österreich - Exzentriker Marko Arnautovic ist wieder mal ausgerastet. Der Österreicher in Diensten von Werder Bremen hat anscheinend bei einer Polizeikontrolle in seiner Heimat die Beamten übel beleidigt.
Während des Wortwechsels soll er einem Polizisten unter anderem gesagt haben: "Du hast mir gar nichts zu sagen. Ich verdiene so viel, ich kann dein Leben kaufen. Ich bin etwas Höheres als Du." Daraufhin wurde der 23-Jährige wegen aggressiven Verhaltens nach Paragraf 82 des österreichischen Sicherheitspolizeigesetzes angezeigt. Das berichtet die österreichische Internetseite heute.at. Mittlerweile hat sich das Enfant terrible des österreichischen Fussballs bei dem entsprechenden Polizisten entschuldigt. Als er in die Polizeikontrolle geriet, sei er auf dem Weg nach Hause zu seiner schwangeren Frau gewesen.

SDA-ATS