Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine umfangreiche Sammlung aus dem Nachlass des französischen Künstlers Pierre-Auguste Renoir wird am 19. September in New York versteigert. Insgesamt kommen 143 Objekte unter den Hammer, wie das Auktionshaus Heritage Auctions am Donnerstag mitteilte.

Darunter seien Briefe, Fotos und Kunstwerke. Die Sammlung, die einen Wert von umgerechnet 2,2 Millionen Euro haben soll, sei die grösste ihrer Art, hiess es weiter.

Zum Verkauf stehen unter anderem 20 Gipsskulpturen, aber auch persönliche Dokumente wie Renoirs Eheurkunde oder seine Briefe an die Künstler Claude Monet und Édouard Manet.

Als wertvollstes Objekt gilt nach Einschätzung des Auktionshauses die fast zwei Meter grosse Gipsfigur "La Grande Vénus Victrix". Ein Enkel des 1919 verstorbenen Impressionisten hatte die Sammlung 2005 erworben.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS