Navigation

Wettermoderator Jörg Kachelmann bleibt in Haft

Dieser Inhalt wurde am 10. Mai 2010 - 12:30 publiziert
(Keystone-SDA)

Mannheim - TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss im Gefängnis bleiben. Der 51-Jährige, der seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben soll, hat erst am 1. Juni einen Haftprüfungstermin, wie das Amtsgericht Mannheim mitteilte.
Der Haftbefehl gegen Kachelmann bleibt vorerst bestehen. Das Gericht wartet nach eigenen Angaben auf weitere Ermittlungsergebnisse, bevor es über eine Aufhebung entscheidet.
Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock hatte vergangene Woche eine Aufhebung des Haftbefehls und, falls dies erfolglos seien sollte, vorsorglich eine mündliche Haftprüfung beantragt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird Kachelmann dringend verdächtigt, seine frühere Lebensgefährtin vergewaltigt zu haben.
Der Schweizer Meteorologe war am 20. März auf dem Rückweg von den Olympischen Spielen in Vancouver (Kanada) auf dem Frankfurter Flughafen verhaftet worden. Er bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe. Einen ersten Antrag auf einen Haftprüfungstermin hatte sein Anwalt bei einer richterlichen Vernehmung zurückgezogen.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?