Wicky und Beckham mit Niederlagen zum Einstand

Dieser Inhalt wurde am 02. März 2020 - 07:25 publiziert
(Keystone-SDA)

Raphaël Wicky verliert sein erstes Spiel als Trainer von Chicago Fire in der Major League Soccer (MLS).

Zum Liga-Auftakt zog Chicago beim Titelverteidiger Seattle Sounders mit 1:2 den Kürzeren. Jordan Morris war Doppeltorschütze für Seattle, das mit dem Schweizer Keeper Stefan Frei spielte. Das Siegtor der Gastgeber fiel erst in der 93. Minute.

Auch David Beckham verlor sein Debüt, dies allerdings als Klubbesitzer. Im ersten MLS-Spiel in der Geschichte des FC Inter Miami gab es beim FC Los Angeles ein 0:1.

Der 44-jährige Engländer beobachtete die Niederlage gemeinsam mit Frau Victoria und Sohn Brooklyn von der Tribüne aus. Der FC Inter Miami ist der 25. Klub in der MLS, Beckham ist einer von fünf Besitzern und trägt zudem den Titel "President of Soccer Operations".

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen