Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Fünfmal in Folge gewinnt Wil in der Challenge League auswärts. Aber ausgerechnet gegen Schlusslicht Wohlen glückt den St. Gallern kein Erfolg. Wil muss sich mit einem 1:1 begnügen.
Damit verpasste Wil den Sprung an die Tabellenspitze. Im Tessiner Derby trennten sich Locarno und Chiasso vor lediglich 580 Zuschauern 1:1. Nach der 1:0-Führung der Tessiner durch Djuric drehte die Partie nach Ciarrocchi in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und Bilinovic glich mit einem Penalty-Nachschuss aus, nachdem Hasell an Chiasso-Torhüter Capelletti gescheitert war.
In Wohlen, das zuvor vier von sechs Heimspielen verloren hatte, ging Wil durch den Albaner Taipi nach einer Viertelstunde in Führung. Doch die St. Galler liessen nach, was Nikic (22.) den Ausgleich erlaubte. Danach hielt die Schiessbude der Liga (bislang 34 Gegentore in 13 Spielen) dicht.
Kurztelegramme:
Locarno - Chiasso 1:1 (0:1). - Lido. - 580 Zuschauer. - SR Pache. - Tore: 18. Djuric 0:1. 65. Bilinovac (Penalty-Nachschuss)n 1:1. - Bemerkungen: 45. Rote Karte gegen Ciarrocchi (Chiasso) wegen grobem Foulspiel.
Wohlen - Wil 1:1 (1:1). - Niedermatten. - 715 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 15. Taipi 0:1. 22. Nikic 1:1.
Rangliste: 1. Vaduz 12/27. 2. Wil 13/26. 3. Schaffhausen 12/24. 4. Servette 12/19. 5. Biel 12/18. 6. Winterthur 12/16. 7. Locarno 13/12. 8. Lugano 12/10. 9. Chiasso 13/8. 10. Wohlen 13/8.

SDA-ATS