Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Als Lohn für ihren Sieg im Juniorenturnier des French Open erhält die 16-jährige Baslerin Rebeka Masarova eine Wildcard für das neue WTA-Turnier in Gstaad vom 11. bis 17. Juli.

Masarova ist damit nach Timea Bacsinszky, Stefanie Vögele, Viktorija Golubic und Patty Schnyder die fünfte Schweizerin, die im Berner Oberland antritt.

Die Tochter eines Slowaken und einer Spanierin wird in Gstaad erstmals ein WTA-Turnier bestreiten. "Ich freue mich riesig über die Wildcard und auf mein Debüt auf der WTA-Tour", sagt die Newcomerin denn auch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS