Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit Kei Nishikori (ATP 9) tritt nächste Woche ein zweiter Top-10-Spieler neben Lokalmatador Stan Wawrinka (ATP 3) am Geneva Open an.

Der Japaner erhielt am Tag seiner Drittrunden-Niederlage in Rom gegen Juan Martin Del Potro (6:7, 3:6) von den Veranstaltern des ATP-250-Turniers in der Romandie eine Wildcard.

Der zuletzt von Verletzungen zurückgeworfene Nishikori ist kein Sandspezialist, hat aber zwei seiner bisher elf ATP-Titel auf der roten Asche geholt; 2014 und 2015 triumphierte er jeweils in Barcelona. 2017 stand er bisher in zwei Finals (Brisbane und Buenos Aires).

Die letzte Wildcard ging an den ehemaligen Weltranglisten-Achten Janko Tipsarevic (ATP 61).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS