Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Vorbereitungen auf die Winterspiele 2018 in Pyeongchang laufen nicht wunschgemäss. Die Südkoreaner sind bei Sponsoren-Einnahmen bereits jetzt in Rückstand.

Wie eine öffentliche Untersuchung ergab, wurde in den Jahren 2013 und 2014 nur ein kleiner Bruchteil der erwarteten Sponsoren-Gelder hereingeholt. Demnach konnte das Organisationskomitee POCOG in diesem Jahr 25,9 Millionen Euro und im vergangenen Jahr überhaupt nichts von externen Geldgebern generieren.

Veranschlagt waren ursprünglich 130 und 501 Millionen Euro für 2013 und 2014. So mussten die Veranstalter bereits 139 Millionen Euro mehr an Krediten aufnehmen als geplant.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS