Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Winterthur kann seine Situation im hintersten Teil der Challenge League verbessern. Aus dem Heimspiel gegen Le Mont schaut ein 4:1 heraus.

Winterthur kam in der ersten Halbzeit zu fünf grossen Chancen, verwertete jedoch nur eine davon. Es schien fast, als würden sich die Zürcher alles für die Schlussphase aufheben. In dieser trafen sie noch dreimal. Luka Sliskovic zeichnete sich als zweifacher Torschütze aus.

Nicht nur mit Punktabzügen, auch mit einem Nuller um den andern auf dem Spielfeld geht es mit Wil immer weiter zurück. Das 0:3 zuhause gegen Servette war die achte Niederlage der Ostschweizer in den letzten neun Spielen. Der langjährige FCZ-Stürmer Alexandre Alphonse, mittlerweile 34 Jahre alt, erzielte das 1:0 und das 2:0.

Wil - Servette 0:3 (0:1). - 780 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 22. Alphonse 0:1. 51. Alphonse 0:2. 63. Nsamé 0:3. - Bemerkungen: 63. Rote Karte gegen Frick (Servette).

Winterthur - Le Mont 4:1 (1:0). - 2700 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 15. Frontino 1:0. 74. Silvio 2:0. 86. Sliskovic 3:0. 89. Kilezi 3:1. 93. Sliskovic 4:1. - Bemerkungen: 66. Gelb-Rote Karte gegen Mobulu (Le Mont).

Die weiteren Spiele der 28. Runde. Montag. 15.00 Uhr: FC Zürich - Aarau, Wohlen - Schaffhausen, Neuchâtel Xamax - Chiasso.

Rangliste: 1. Zürich 26/65 (68:19). 2. Neuchâtel Xamax FCS 27/56 (48:27). 3. Servette 28/51 (45:34). 4. Aarau 26/36 (42:45). 5. Schaffhausen 27/30 (43:50). 6. Le Mont 28/30 (24:39). 7. Winterthur 28/29 (32:45). 8. Wil 28/28 (28:43). 9. Wohlen 27/27 (32:48). 10. Chiasso 27/26 (30:42).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS