Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WM 2012 - Finnland muss an seiner Heim-WM mit dem undankbaren vierten Platz vorlieb nehmen. Der entthronte Titelverteidiger verliert in Helsinki das Spiel um Rang 3 gegen Tschechien 2:3.
Die Tschechen schufen die entscheidende Differenz in der Hartwall Arena Ende des ersten Drittels, als sie mit zwei Toren durch Jiri Novotny und David Krejci innerhalb von 145 Sekunden auf 3:1 davonzogen. Jussi Jokinen brachte die Finnen elf Minuten vor dem Ende zwar noch einmal ran, der tschechische Keeper Jakub Stepanek liess sich jedoch nicht mehr bezwingen.
Die Tschechen feierten ihr drittes Edelmetall in Folge nach Gold 2010 und Bronze 2011 ausgelassen. Sie konnten sich zumindest für die unerwartete Niederlage im Halbfinal gegen ihren "kleinen" Bruder aus der Slowakei (3:4) etwas rehabilitieren. Der zwölffache Weltmeister klassierte sich bereits zum 21. Mal auf Platz 3 einer WM.
Die Finnen dagegen blieben nun bereits zum siebten Mal an einer Heim-WM ohne Auszeichnung.
Finnland - Tschechien 2:3 (1:3, 0:0, 1:0)
Hartwall Arena, Helsinki. - 12'879 Zuschauer. - SR Bulanow/Kurmann (Russ/Sz), Scheljanin/Valach (Russ/Slk). - Tore: 13. Prucha (Krajicek, Hemsky/Ausschluss Niskala) 0:1. 17. (16:53) Pyörälä (Immonen, Järvinen) 1:1. 18. (17:22) Novotny (Kaspar) 1:2. 20. (19:07) Krejci (Hemsky) 1:3. 50. Jokinen (Mäenpää, Mikko Koivu/Ausschluss Nakladal) 2:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Finnland, 6mal 2 Minuten gegen Tschechien.

SDA-ATS