Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Der Mittelstreckenläufer Taoufik Makhloufi aus Algerien verpasst die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau Ende August. Er leidet an den Folgen einer Viruserkrankung.
Nach Yohan Blake (Jam) und David Rudisha (Ken) ist Makhloufi bereits der dritte Olympiasieger von London 2012, der die Titelkämpfe in Moskau krankheits- oder verletzungsbedingt verpassen wird. Der 1500-m-Läufer begründete den Schritt mit einer Viruserkrankung, wegen der er schon seit einem Monat nicht mehr trainieren konnte.
An den Olympischen Spielen in London 2012 hatte der 25-jährige Algerier den Titel in 3:34,08 Minuten geholt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS