Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Challenge League überwintert der FC Wohlen als Leader. Das Team von Ciriaco Sforza schlägt den FC Winterthur 1:0.

Damit haben sich die Wohlen-Spieler verlängerte Ferien verdient. Sforza versprach seinen Schützlingen einige Ferientage mehr, wenn sie nach dem zwischenzeitlichen Abrutschen hinter den FC Lugano doch noch als Erster in die Winterpause gehen. Das hat geklappt dank des Tores von Samir Ramizi in der 83. Minute.

Im zweiten Sonntagsspiel gewinnt Servette daheim gegen Chiasso 3:1. Der Führungstreffer durch Alexandre Pasche (54.) gelang allerdings erst, als die Gäste schon mit zwei Mann weniger auf dem Feld standen. In der 11. Minute sah Michele Monighetti die gelb-rote Karte, in der 45. Minute wurde der Ex-Internationale Alberto Regazzoni im Kabinengang mit Rot vom Platz gestellt.

Wohlen - Winterthur 1:0 (0:0). - 1650 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tor: 83. Ramizi 1:0.

Servette - Chiasso 3:1 (0:0). - 3754 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 54. Pasche 1:0. 68. Sauthier 2:0. 86. Parfeit 2:1. 88. Roux 3:1. - Bemerkungen: 12. Gelb-rote Karte gegen Monighetti und 45. Rote Karte gegen Regazzoni (beide Chiasso).

Resultate: Lugano - Le Mont 3:1 (0:0). Lausanne-Sport - Biel 4:2 (3:1). Wohlen - Winterthur 1:0 (0:0). Servette - Chiasso 3:1 (0:0).

Rangliste: 1. Wohlen 18/37 (29:16). 2. Lugano 18/36 (30:14). 3. Servette 18/33 (24:19). 4. Winterthur 18/28 (32:22). 5. Lausanne-Sport 18/28 (25:23). 6. Schaffhausen 17/20 (28:30). 7. Chiasso 18/19 (17:29). 8. Wil 17/18 (24:32). 9. Le Mont 18/15 (15:28). 10. Biel 18/11 (19:30).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS