Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Challenge League - Der FC Wohlen kam im Nachtragsspiel der 25. Runde der Challenge League zu einem eminent wichtigen Sieg. Durch das 4:2 gegen Stade Nyonnais ist der rettende elfte Rang nur zwei Punkte entfernt.
Seit Ryszard Komornicki Ende Februar das Kommando in Wohlen von Adrian Kunz übernommen hat, sind die Erfolgserlebnisse rar geblieben. Nur gerade sechs Punkte resultierten aus neun Spielen, zuletzt gab es vier sieglose Partien in Folge. Allein deshalb war der zweite "Dreier" unter dem polnischen Coach ein Befreiungsschlag. Und er gelang gegen jenes Team, das direkt vor Wohlen auf Rang 11 klassiert ist. Mit Martin Steuble und dem Brasilianer Gaspar hatte Wohlen zwei Doppeltorschützen in seinen Reihen.
Zur tragischen Figur wurde - letztlich ohne Folgen - der Keeper des Heimteams. Bei den beiden Gegentreffern war Goalie Giovanni Proietti nicht von jeder Schuld freizusprechen. Der Italiener lieferte dazu unfreiwillig die kurioseste Szene des Abends. Als er einen anstürmenden Gegner ausdribbeln wollte, verletzte er sich wie schon im letzten Spiel gegen Winterthur (2:3) am rechten Bein und musste ausgewechselt werden.
Wohlen - Stade Nyonnais 4:2 (3:2). - Niedermatten. - 770 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 7. Steuble 1:0. 19. Pnishi (Eigentor) 1:1. 22. Weller (Eigentor) 1:2. 31. Gaspar 2:2. 45. Gaspar 3:2. 61. Steuble 4:2.
Rangliste: 1. St. Gallen 25/56 (60:26). 2. Aarau 25/47 (46:31). 3. Lugano 25/47 (41:30). 4. Bellinzona 25/46 (36:19). 5. Chiasso 25/43 (31:16). 6. Winterthur 25/42 (36:24). 7. Vaduz 25/40 (50:40). 8. Wil 25/38 (51:36). 9. Locarno 25/37 (40:37). 10. Biel 25/36 (46:46). 11. Stade Nyonnais 25/28 (35:43). 12. Wohlen 25/26 (34:38). 13. Etoile Carouge 25/23 (22:46). 14. Delémont 25/18 (21:49). 15. Kriens 25/17 (30:51). 16. Brühl St. Gallen 25/9 (24:71).

SDA-ATS