Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der VfL Wolfsburg rückt mit dem dritten Heimsieg in Serie in die Spitzengruppe der Bundesliga vor. Die Niedersachsen kommen zu einem 1:0 gegen Augsburg und klettern auf den sechsten Tabellenplatz.

In einer insgesamt chancenarmen Partie sorgte bezeichnenderweise Naldo für die Entscheidung. Stürmer und Mittelfeldspieler des VfL schafften es während der gesamten 90 Minuten nicht, eine gefährliche Aktion zu kreieren. So startete der schlaksige Innenverteidiger nach einer knappen Stunde seinen Sturmlauf: Nach Dribbling und Doppelpass mit Sebastian Jung schoss der Brasilianer unhaltbar für seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Marwin Hitz ins linke Eck ein.

Rangliste: 1. Bayern München 17. 2. Hoffenheim 13. 3. Borussia Mönchengladbach 12. 4. Bayer Leverkusen 12. 5. Eintracht Frankfurt 12. 6. Wolfsburg 11. 7. Mainz 10. 8. Hannover 96 10. 9. Paderborn 9. 10. Augsburg 9. 11. Schalke 04 8. 12. Hertha Berlin 8. 13. Borussia Dortmund 7. 14. 1. FC Köln 6. 15. SC Freiburg 5. 16. VfB Stuttgart 5. 17. Hamburger SV 5. 18. Werder Bremen 4.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS