Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Venus Williams und Caroline Wozniacki spielen bei den WTA-Finals in Singapur um den Titel. Williams sichert sich den Platz im Endspiel dank dem 6:7 (3:7), 6:2, 6:3 gegen Caroline Garcia.

Im anderen Halbfinal setzte sich die Dänin Wozniacki gegen die Tschechin Karolina Pliskova mit 7:6 (11:9), 6:3 und sorgte dafür, dass die Rumänin Simona Halep das Jahr 2017 als Weltnummer 1 abschliesst. Pliskova war die einzige, die Halep in der Weltrangliste mit dem Turniersieg noch hätte von der Spitze verdrängen können.

Halep war schon in den Gruppenspielen gescheitert. Sie klassierte sich mit nur einem Sieg hinter Wozniacki und der überraschenden Garcia. Der Französin, die noch vor zwei Monaten nur die Nummer 20 der Welt war, blieb ein weiterer Exploit verwehrt.

Die 37-jährige Williams dominierte die Partie nach dem verlorenen Startsatz und sicherte sich nach zweieinhalb Stunden Spielzeit den dritten Final beim Saisonfinale der Besten. 2008 setzte sie sich in Doha gegen Vera Swonarewa durch, ein Jahr später unterlag sie ihrer Schwester Serena.

Pliskova vergab gegen Wozniacki im ersten Durchgang sechs Satzbälle. Mit dem ebenfalls sechsten Satzball gewann Wozniacki schliesslich das Tiebreak 11:9. Im zweiten Satz holte Pliskova einen 1:3-Rückstand auf, sie gewann in der Folge aber kein Game mehr.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS