Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Neuchâtel Xamax verpasst im Montagsspiel der Challenge die Rückeroberung des zweiten Tabellenplatzes. Durch das 0:0 bei Servette beträgt der Rückstand auf Leader Zürich nun sieben Punkte.

Im Stade de Genève boten Servette und die Xamax dem Publikum fussballerische Magerkost mit wenigen Torchancen und vielen Fehlern. Servette konnte mehr Ballbesitz für sich beanspruchen, Xamax agierte dafür zielstrebiger und stand in der Defensive solid, gab aber sieben Tage nach dem 1:4 gegen Wohlen zum zweiten Mal in Folge Punkte ab.

Weil Xamax-Fans Petarden aufs Spielfeld warfen, unterbrach Ref Urs Schnyder die Partie in der 70. Minute für einige Minuten.

Servette - Neuchâtel Xamax 0:0

4035 Zuschauer. - SR Schnyder. - Bemerkung: Spiel in der 70. Minute wegen Petardenwürfen von Xamax-Fans für einige Minuten unterbrochen.

Rangliste: 1. Zürich 12/30 (29:6). 2. Wil 12/23 (22:11). 3. Neuchâtel Xamax FCS 12/23 (19:12). 4. Aarau 12/18 (17:16). 5. Winterthur 12/15 (15:20). 6. Le Mont 12/15 (10:15). 7. Servette 12/14 (15:18). 8. Chiasso 12/10 (12:18). 9. Schaffhausen 12/10 (16:24). 10. Wohlen 12/10 (12:27).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS