Xamax holt Musa Araz in die Schweiz zurück

Dieser Inhalt wurde am 30. Januar 2020 - 12:46 publiziert
(SDA-ATS)

Neuchâtel Xamax kann im Kampf gegen den Abstieg auf die Dienste von Musa Araz zählen. Der 26-jährige Mittelfeldspieler wechselt mit einem Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison zum Tabellen-Neunten.

Der schweizerisch-türkische Doppelbürger, der unter anderem in der Nachwuchsabteilung des FC Basel ausgebildet wurde, stand zuletzt im Heimatland seiner Eltern unter Vertrag. Bei Konyaspor, dem Absteiger aus der türkischen Süper Lig, kam Araz in dieser Saison lediglich zu sechs Einsätzen. Für seine Rückkehr in die Schweiz bat der ehemalige Schweizer Nachwuchsinternationale beim türkischen Klub um die vorzeitige Vertragsauflösung.

Von Musa, der für Lausanne in der Saison 2016/17 in der Super League 23 Mal zum Einsatz gekommen ist, erhofft sich Xamax-Trainer Joël Magnin mehr Möglichkeiten in der Offensive.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen