Navigation

Xhaka: "Unfassbar, was Wenger geleistet hat"

Dieser Inhalt wurde am 21. April 2018 - 16:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Arsène Wengers Rückzugsankündigung löst eine Welle von Würdigungen aus. Granit Xhaka reagiert auf die Botschaft seines charismatischen Trainers berührt, wie er der Nachrichtenagentur sda übermittelt.

Am Freitagmorgen trat Arsène Wenger vor die Mannschaft und orientierte sie über seinen nahenden Abschied nach 22-jährigem Engagement. Spekulationen kursierten seit geraumer Zeit, der Franzose beende sein Lebenswerk ein Jahr früher als vertraglich geplant. "Und doch hat mich der Zeitpunkt der Information richtig überrascht", meldet Xhaka.

Er habe die Premier-League-Ikone als "riesigen Gentleman" kennen gelernt. "Vor ihm hat jeder enormen Respekt. Was Wenger hier geleistet hat, ist unfassbar. Er hat Arsenal ganz oben etabliert - das ist allein sein Verdienst", so der 25-jährige Schweizer, der unter Wenger nahezu immer zur Startformation gehört.

Mit dem Mann, der Arsenal zu zehn Trophäen und weit über 900 Siegen coachte, verbindet Xhaka auch persönliche Fortschritte: "Ich bin froh, durfte ich mit diesem Trainer zusammenarbeiten. Er hat mich im Fussball und menschlich weitergebracht." Sein Entscheid gelte es zu respektieren, "auch wenn es für den Verein sehr, sehr schade ist".

In der Kabine der multinationalen Auswahl reagierten offenbar selbst hochdekorierte Superstars betroffen: "Das hat uns alle berührt." Wenger hat tiefe Spuren hinterlassen; daran ändert der sportliche Sinkflug der letzten zwei Jahre selbstredend nichts.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen