Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys verbleiben auch nach drei Runden verlustpunktlos an der Tabellenspitze der Super League. Das Team von Uli Forte schlägt im Berner Derby nach einem 0:2-Rückstand den FC Thun 3:2.
Für die Wende im Stade de Suisse sorgte der zur Pause eingewechselte Yuya Kubo. Der Japaner schoss innerhalb von elf Minuten seine beiden ersten Treffer in der Super League und glich damit für die Gastgeber aus. Zum 3:2 traf Moreno Costanzo in der 77. Minute mit einem herrlichen Weitschuss.
Zu einem Heimsieg war in der Hitze am frühen Nachmittag der FC Luzern gekommen. Die Zentralschweizer bezwangen in einem unterhaltsamen Spiel den FC Zürich 3:2. Herausragender Akteur bei den Gastgebern war der australische Neuzugang Oliver Bozanic, der zweimal für das Team von Carlos Bernegger traf. Die Zürcher kassierten die erste Niederlage in der laufenden Saison.
Die ersten Punkte in der laufenden Saison sicherte sich der FC St. Gallen. Das Überraschungsteam der letzten Saison siegte im Tourbillon dank eines frühen Kopfballtreffers von Philippe Montandon 1:0. Für das Heimteam und dessen Trainer Michel Decastel wird die Situation bereits früh in der Saison ungemütlich. Die Walliser warten nach drei Spielen noch immer auf den ersten Torerfolg.
Super League. 3. Runde: Grasshoppers - Aarau 4:2 (1:2). Basel - Lausanne-Sport 2:0 (1:0). Sion - St. Gallen 0:1 (0:1). Luzern - Zürich 3:2 (2:0). Young Boys - Thun 3:2 (0:2). - Rangliste: 1. Young Boys 3/9 (8:3). 2. Grasshoppers 3/7 (7:3). 3. Basel 3/7 (6:2). 4. Luzern 3/6 (7:6). 5. Zürich 3/4 (5:5). 6. Thun 3/3 (7:8). 7. Aarau 3/3 (7:9). 8. St. Gallen 3/3 (3:5). 9. Sion 3/1 (0:3). 10. Lausanne-Sport 3/0 (1:7).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS