Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys kämpfen weiter unglücklich und bleiben zum siebten Mal in Folge sieglos. Immerhin: Michael Frey sichert den Bernern mit dem Ausgleich zum 1:1 in Luzern einen verdienten Punkt.
Seit der fünften Minute führte Luzern durch das zweite Saisontor von Mahmud Kahraba. Der Ägypter verwertete kaltblütig, nachdem Dario Lezcano hartnäckig einen Ball erobert und den schnellen Ägypter lanciert hatte. Zuvor und unmittelbar danach vergab YB zwei Grosschancen. Zunächst scheiterte Gonzalo Zarate an Zibung, dann brachte Michael Frey den Ball aus vier Metern nicht über die Linie. Auch nach dem Wechsel bestimmte YB die Gangart und kam durch Nuzzolo und Costanzo zu weiteren, ungenutzten Riesenchancen. Das schien sich zu rächen, zumal Luzern in der 68. Minute ein gerechtfertigter Elfmeter zugesprochen wurde. Afum foulte Kahraba im Strafraum, aber der Australier Oliver Bozanic scheiterte mit einem schwachen und unplatzierten Penalty an YB-Torhüter Marco Wölfli. Dies machte nochmals Kräfte der Berner frei. Und Frey erlöste die taumelnden Berner. Auf Zuspiel des Japaners Kubo glich der U21-Internationale in er 85. Minute zum hochverdienten 1:1 aus.
YB bleibt wohl zum achten Mal nacheinander sieglos, doch die Mannschaft von Uli Forte hat Moral bewiesen und toll gefightet. Luzern hingegen blieb zum vierten Mal nacheinander zuhause ohne Sieg.
Luzern - Young Boys 1:1 (1:0).
Swisspor-Arena. - 12'071 Zuschauer. - SR San. - Tore: 5. Kahraba (Lezcano) 1:0. 85. Frey (Kubo) 1:1.
Luzern: Zibung; Kryeziu, Matri, Puljic, Lustenberger; Renggli; Kahraba (77. Winter), Wiss, Bozanic, Mikari (66. Hochstrasser); Lezcano (88. Neziraj).
Young Boys. Wölfli; Hadergjonaj, Veskovac, Von Bergen, Fekete; Costanzo, Bertone (79. Steffen); Zarate (59. Kubo), Frey, Nuzzolo (64. Afum); Gerndt.
Bemerkungen: Luzern ohne Rangelov und Stahel (beide gesperrt), Gygax, Sarr und Thiesson (alle gesperrt). SL-Einstand von Ferid Matri. YB ohne Spycher (gesperrt), Bürki, Gajic, Rochat, Simpson, Doubai und Sutter (alle verletzt). 68. Wölfli wehrt Foulpenalty von Bozanic ab. Verwarnungen: 27. Zarate (Foul, im nächsten Spiel gesperrt). 46. Renggli (Foul). 47. Kryeziu (Foul).
Rangliste: 1. Basel 25. 2. Grasshoppers 22. 3. Luzern 19. 4. St. Gallen 18. 5. Young Boys 18. 6. Zürich 14. 7. Thun 14. 8. Aarau 13. 9. Sion 11. 10. Lausanne-Sport 4.

SDA-ATS