Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Nach sieben sieglosen Spielen in Serie kehrt YB auf die Erfolgsspur zurück. Gegen Aarau gewinnen die Berner mit 3:0. Im zweiten Super-League-Spiel vom Samstag gewinnt Luzern in Lausanne 1:0.
Michael Frey hat die Young Boys von ihrer Sieglosigkeit befreit. Nach sieben Spielen ohne Erfolg in der Super League leitete der U21-Internationale den 3:0-Triumph der Berner über Aarau mit zwei Toren ein.
Mit dem ersten Vollerfolg seit dem 10. August (4:0 in Aarau) überholten die Berner den FC St. Gallen und rückten auf Platz vier vor. Luzern seinerseits, das zum dritten Mal in Serie auswärts ohne Verlusttor gewann, schloss zu den zweitplatzierten Grasshoppers auf, hat allerdings zwei Spiele mehr bestritten. Lausanne-Sports verbleibt auch nach dem Trainerwechsel von Laurent Roussey zu Interims-Trainer Alexandre Comisetti weiterhin ohne Heimerfolg und abgeschlagen am Tabellenende.
Am Sonntag empfängt der FC Zürich Meister und Leader Basel zum Klassiker. GC hat sich in Sion zu behaupten, und zwischen St. Gallen und Thun wird sich in der Ostschweiz weisen, welche Mannschaft die Europa-League-Auswärtsschlappe besser verarbeitet hat.
Resultate: Lausanne-Sport - Luzern 0:1 (0:1). Young Boys - Aarau 3:0 (1:0).
Rangliste: 1. Basel 25. 2. Grasshoppers 22. 3. Luzern 22. 4. Young Boys 21. 5. St. Gallen 18. 6. Zürich 14. 7. Thun 14. 8. Aarau 13. 9. Sion 11. 10. Lausanne-Sport 4.

SDA-ATS