Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Young Boys erweitern ihre Serie der Ungeschlagenheit auf zehn Spiele. Die Berner bezwingen Sion in einem turbulenten Spiel mit 3:2. Der Franzose Guillaume Hoarau überzeugt als Doppel-Torschütze.

Die Offensivbemühungen der Berner wurden in den fünf Minuten vor der Pause mit zwei Toren belohnt. Der Schwede Alexander Gerndt verwertete eine Vorlage von Raphaël Nuzzolo (40.) gekonnt. Und kurz vor dem Halbzeitpfiff schmetterte Guillaume Hoarau den Ball mit einer Direktabnahme nach einem Einwurf von Jan Lecjaks zum 2:0. Es war der achte Saisontreffer des französischen Top-Stürmers, der in der vergangenen Woche seinen Vertrag bei YB bis 2018 verlängert hat. In der 3. Minute hatte Hoarau eine Riesenchance vergaben, als er nur den Pfosten traf.

In der zweiten Halbzeit steigerte sich das zuvor blasse Sion. Moussa Konaté verkürzte mit einem Kopfball (69.) zum 2:1 und brachte die zuvor zu passiven Walliser ins Spiel zurück. Mit einem wuchtigen Kopfball stellte Hoarau fünf Minuten später den Zweitore-Vorsprung wieder her. Die Punkte waren aber noch nicht vergeben. Ein Traumtor des eingewechselten Carlitos aus 30 Metern ins Lattenkreuz zum 3:2 leitete eine turbulente Schlussphase ein. In dieser vergab Konaté freistehend aus sechs Metern den Ausgleich für die Walliser. Dies hätte indes nicht dem Spielgeschehen entsprochen.

Sion, vor dem Gastspiel in Bern in diesem Jahr noch unbezwungen, enttäuschte vor allem in der ersten Halbzeit. Die Walliser igelten sich ein, wirkten farb- und ideenlos und blieben ihrem Ruf vieles schuldig. Das änderte sich nach der Pause, in der die Equipe von Trainer Didier Tholot doch zeigte, was eigentlich in ihr steckt.

Young Boys - Sion 3:2 (2:0)

14'630 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 40. Gerndt (Nuzzolo) 1:0. 45. Hoarau (Lecjaks) 2:0. 69. Konaté (Carlitos) 2:1. 74. Hoarau (Vilotic) 3:1. 79. Carlitos (Pa Modou) 3:2.

Young Boys: Mvogo; Sutter (80. Bürki), Vilotic, Von Bergen (60. Rochat), Lecjaks; Gajic, Bertone; Steffen, Gerndt (67. Kubo), Nuzzolo; Hoarau.

Sion: Vanins; Zverotic, Vanczak, Ndoye (46. Lacroix), Pa Modou; Salatic, Kouassi; Follonier (60. Carlitos), Fernandes, Ziegler (78. Herea); Konaté.

Bemerkungen: YB ohne Hadergjonaj und Sanogo (verletzt) und Vitkieviez (rekonvaleszent). Sion ohne Ferati (krank) , Assifuah, Akolo und Christofi (alle verletzt). 3. Pfostenschuss von Hoarau. Verwarnungen: 23. Steffen (Foul). 51. Vanins (Unsportlichkeit). 59. Gerndt (Foul). 74. Fernandes (Foul). 87. Mvogo (Spielverzögerung). 89. Kouassi (Foul). 92. Salatic (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS