Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Young Boys doppeln nach dem Auftaktsieg gegen Basel (2:0) nach. Die Berner bezwingen die Grasshoppers auswärts 4:0. In Lugano kann nur 45 Minuten gespielt werden.

YB hatte beim souveränen Auswärtsauftritt im Letzigrund einen Doppeltorschützen, einen Debütanten und Schützenhilfe durch einen ehemaligen Akteur. Christian Fassnacht traf zum 1:0 und 4:0, der letztjährige Challenge-League-Torschützenkönig Jean-Pierre Nsamé krönte seine starke Premiere in der höchsten Liga mit dem 3:0. Dazwischen führte ein Eigentor durch Milan Vilotic zum zweiten Gegentor.

Das Spiel zwischen Lugano und St. Gallen wurde nach der Pause gar nicht mehr angepfiffen. Ein heftiges Gewitter hatte den Platz im Cornaredo stellenweise unter Wasser gesetzt und unbespielbar gemacht. Lugano führte durch ein Tor von Dragan Mihajlovic (33.) 1:0. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch nicht klar.

Super League. 2. Runde vom Samstag: Grasshoppers - Young Boys 0:4 (0:1). Lugano - St. Gallen wegen unbespielbaren Terrains abgebrochen.

Rangliste: 1. Young Boys 2/6. 2. Zürich 1/3. 3. Luzern 1/3. 3. Sion 1/3. 5. Lausanne-Sport 1/1. 5. St. Gallen 1/1. 7. Lugano 1/0. 7. Thun 1/0. 9. Basel 1/0. 10. Grasshoppers 2/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS