Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Die führende Video-Website YouTube will schneller über den Computer-Bildschirm hinauswachsen. Das zum Internet-Riesen Google gehörende Portal stellte am Donnerstag Neuerungen vor, mit denen sich die Videos auch auf Fernsehern und Handys einfacher darstellen lassen.
Bei YouTube-"Leanback" (von "zurücklehnen") werden die Videos in hoher Auflösung Bildschirm-füllend gezeigt, und der Nutzer kann ohne Computermaus mit den Pfeiltasten der Tastatur navigieren. Die Darstellung sei extra für grosse Bildschirme gedacht, erläuterte YouTube. Videos starten automatisch nacheinander, die Auswahl kann an die Interessen des Zuschauers angepasst werden.
Mit "Leanback" rückt die Bedienung von YouTube deutlich näher an jene von Fernsehgeräten. Der YouTube-Mutterkonzern Google bereitet sich derzeit darauf vor, mit dem Dienst Google TV auf die Wohnzimmer-Fernseher zu gelangen, "Leanback" ist der erste Vorbote.
Zugleich will YouTube den Zugang von Handys aus erleichtern. Die neue mobile Version der Website arbeite schneller und sei leichter zu bedienen. Das Handy-Geschäft, in dem Google mit seinem Betriebssystem Android auf dem Vormarsch ist, wächst auch beim Webvideo schnell. Pro Tag werden 100 Millionen YouTube-Videos von mobilen Geräten abgerufen.
YouTube ist die mit Abstand führende Video-Website. Den Betreibern zufolge laden die Nutzer derzeit jede Minute 24 Stunden an Videos ins Netz hoch.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS