Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Glück im Unglück für Noemi Zbären: Die Hürdensprinterin verletzt sich am Donnerstagabend bei ihrem Strauchler an der Athletissima in Lausanne nur leicht.

Der Verbandsarzt German Clénin diagnostizierte am Freitagmorgen eine Prellung an der linken Wade. Das Knie hingegen bleib unversehrt. Die 23-jährige WM-Finalistin hatte die vergangene Saison wegen eines Kreuzbandrisses verpasst.

Zbären wird am Montag nochmals den Arzt aufsuchen. Danach wird der Entscheid gefällt, ob sie am Dienstag in Luzern starten wird und weiter der WM-Limite von 12,98 Sekunden nachjagen darf. Um an den Titelkämpfen in London startberechtigt zu sein, muss die Emmentalerin ihre Saisonbestzeit noch um 11 Hundertstel unterbieten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS