Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Badenfahrt ist eines der grössten Volksfeste der Schweiz. Über eine Million Besucherinnen und Besucher werden erwartet. (Archivbild)

Keystone/MICHELE LIMINA

(sda-ats)

Mit einem Böllerschuss ist am Freitagabend in Baden AG die elfte Badenfahrt eröffnet worden. Bei diesem grössten Volksfest im Kanton Aargau werden an zehn Tagen über eine Million Besucher erwartet. Aufwendiger als früher sind dieses Jahr die Sicherheitsmassnahmen.

Das Festgelände mit Beizen und Bühnen erstreckt sich auf die gesamte Innenstadt von Baden. Das Areal ist während des Festbetriebes mit Betonblöcken abgesperrt, wie Pressesprecherin Sandra Kohler am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Für die Anlieferung der Waren für die fast 100 Beizen und Bühnen werden die Zufahrtswege geöffnet. Sobald der Festbetrieb einsetzt, gibt es für Fahrzeuge kein Durchkommen mehr. Dies sei schon lange so geplant gewesen, sagte Kohler. Am Sicherheitskonzept sei während rund zwei Jahren gearbeitet worden.

Besucherströme im Fluss halten

Neben Polizei, Feuerwehr und Sanität sind auch Security-Kräfte im Einsatz, welche die Besucherströme durch die Gassen der Innenstadt am Laufen halten sollen. Die Organisatoren erwarten dieses Jahr über eine Million Besucher. Dank den sozialen Medien sei das Echo schon im Vorfeld so gross wie noch nie gewesen, sagte die Pressesprecherin.

Die Infrastruktur und die personellen Ressourcen sprengen jegliche Dimensionen von lokalen Anlässen. Auf dem Festgelände wurden 95 Beizen aufgestellt, in denen zwischen 50 und 100 Helfer und Helferinnen beschäftigt sind. An den zehn Festtage sind total rund 10'000 Helfer im Einsatz.

Fast zur jeder Beiz gehört eine Bühne. Dazu kommen die drei Hauptbühnen, auf denen 130 Konzerte stattfinden. Insgesamt 1000 kulturelle Veranstaltungen sind geplant. Die Palette reicht von musikalischen Darbietungen über Lesungen bis zu Theateraufführungen.

Das Motto der diesjährigen Badenfahrt heisst "Versus" und prangt in Form einer vier Meter hohen Leuchtanzeige an der Hochbrücke, welche Baden mit Wettingen verbindet. "Versus" stehe für zehn Tage voller Gegensätze wie Nord versus Süd, Oben versus Unten oder Neu versus Alt, schreibt OK-Präsident Adi Hirzel in der Festzeitung.

Das Fest ist so gross, dass es nur alle fünf bzw. zehn Jahre durchgeführt wird. Das heisst: Alle zehn Jahre, wie jetzt 2017, gibt es eine grosse Badenfahrt, dazwischen jeweils eine kleine. Die Badenfahrt gehört inzwischen zum immateriellen Kulturerbe der Schweiz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS