Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Montreal - Ein zehnjähriges kanadisches Mädchen hat offenbar eine Supernova entdeckt. Nach Angaben der Königlichen Astronomischen Gesellschaft arbeitete Kathryn Aurora Gray aus der Provinz New Brunswick bei der Entdeckung mit ihrem Vater zusammen.
Dieser ist ebenfalls Hobby-Astronom. Das Mädchen wurde darauf aufmerksam, als sie auf einem Computerbildschirm Bilder weit entfernter Galaxien betrachtete, die durch ein Teleskop empfangen worden waren.
Es handelte sich um eine Supernova, eine Sternenexplosion, in der Galaxie UGC 3378, die 240 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Die Supernova ist im Sternbild Giraffe zu finden.
Supernovae zählen zu den spektakulärsten Himmelsereignissen. Sie markieren das Ende des kurzen Lebens von massereichen Sternen: Im Gegensatz zu kleineren Sonnen explodieren diese Sterne, wenn ihnen der nukleare Brennstoff ausgeht. Dabei steigt ihre Leuchtkraft für kurze Zeit so stark an, dass eine einzelne Supernova sogar eine ganze Galaxie mit Milliarden von Sternen überstrahlen kann.
Zwei weitere Hobby-Astronomen aus den USA und aus Kanada bestätigten die Entdeckung der Zehnjährigen. Gray ist damit die jüngste Hobby-Astronomin, der jemals solch eine Entdeckung gelang.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS