Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der B-Ligist EHC Visp trennt sich von seinem Trainer Michel Zeiter. Nachfolger wird der Kanadier Kim Collins, ehemals bei Sierre und Biel tätig.
Dem ehemaligen Internationalen ist damit der schlechte Saisonstart der Oberwalliser zum Verhängnis geworden. Visp liegt nur auf dem achten Platz und hat in dieser Saison neun von dreizehn Partien verloren. Die letzte Niederlage erfolgte am Dienstag beim 4:6 gegen die SCL Tigers. Zeiter war 2010 als Spieler zu Visp gestossen und danach Trainer geworden.
Bereits am Donnerstag wird Nachfolger Kim Collins zum ersten Mal das Training leiten und am Samstag gegen Red Ice Martigny an der Bande stehen. Der 51-jährige Kanadier hat in der Schweiz zuvor für Sierre und Biel gearbeitet.

SDA-ATS