Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

München/Kiel - Den deutschen Finanzbehörden ist laut einer Vorabmeldung der "Süddeutschen Zeitung" erneut eine CD mit Angaben über deutsche Kunden einer Liechtensteiner Bank angeboten worden. Die CD soll Daten zu hunderten mutmasslichen Steuerhinterziehern enthalten.
Wie die "Süddeutsche Zeitung" am (morgigen) Donnerstag berichtet, sollen die mutmasslichen Steuerhinterzieher bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) insgesamt 500 Millionen Euro versteckt haben. Die CD sei schon vor Monaten der Finanzverwaltung im norddeutschen Bundesland Schleswig-Holstein angeboten worden.
Die Behörden in Kiel wollten die CD nach einer Stichproben-Analyse angeblich kaufen, schreibt die Zeitung weiter. Dies sei auch bereits mit dem Finanzministerium in Berlin abgesprochen worden. Eine endgültige Kaufzusage stehe aber noch aus. Wer der Anbieter der CD ist, wurde laut dem Bericht bislang nicht bekannt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS