Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein flüchtiger Zirkuselefant hat in Frankreich einen 84-Jährigen mit seinem Rüssel erschlagen. Der Mann erlag in der Nacht zum Montag seinen schweren Verletzungen, wie aus Ermittlerkreisen verlautete.

Nach einem Zirkusauftritt in Lizy-sur-Ourcq war der Elefant am Sonntagnachmittag in sein Freiluftgehege auf einem Platz der östlich von Paris gelegenen Ortschaft zurückgebracht worden - dort gelang es ihm aber auszubrechen.

Zeugen sahen demnach, wie der Dickhäuter nach einer Plane schnappte, sie über die elektrische Abzäunung warf und diese dann ebenso wie eine weitere Barriere aus Schranken und Anhängern durchbrach. Danach ging er auf den alten Mann los und streckte ihn mit seinem Rüssel zu Boden. Der 84-Jährige wurde ins Spital gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS