Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

GC - Luzern 2:1 - In Unterzahl verteidigen die Grasshoppers ihren 2:1-Vorsprung gegen Luzern erfolgreich bis zum Schlusspfiff.
Ciriaco Sforza hat damit im achten Anlauf erstmals als GC-Trainer ein Meisterschaftsspiel gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Luzern gewinnen können.
In der ausgeglichenen ersten Halbzeit machten die Zürcher aus wenigen Möglichkeiten eine vorentscheidende 2:0-Pausenführung. Und sowohl in der 25. als auch in der 38. Minute hatte Innocent Emeghara seine Füsse im Spiel. Erst konnte die schnelle Sturmspitze von Dusan Veskovac nur mit einem Foul gebremst werden, worauf Boris Smiljanic den fälligen Penalty souverän verwertete. Dann leitete Emeghara eine herrliche Kombination ein, die Davide Calla fortführte und Steven Zuber erfolgreich vollendete.
GC machte es in der zweiten Hälfte noch einmal spannend. Luzern schaffte aus dem Nichts den Anschlusstreffer, als ein Weitschuss von Elsad Zverotic, via den einen Pfosten und den Kopf von GC-Goalie Roman Bürki im Netz landete. Und in der 72. Minute wurde Davide Calla wegen einer "Schwalbe" von Schiedsrichter Jaccottet mit Gelb-Rot vom Feld gestellt. Die letzte ernsthafte Chance der Gäste vergab Claudio Lustenberger zu Beginn der Nachspielzeit.
Grasshoppers - Luzern 2:1 (2:0)
Letzigrund. - 5100 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 25. Smiljanic (Penalty/Foul von Veskovac an Emeghara) 1:0. 38. Zuber (Calla) 2:0. 67. Bürki (Eigentor/Zverotic) 2:1.
Grasshoppers: Bürki; Menezes, Vallori, Smiljanic, Voser; Salatic; Calla, Abrashi, Toko, Zuber (81. Colina); Emeghara (90. Riedle).
Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac (65. Wiss), Puljic, Lustenberger; Renggli (73. Sava Bento), Kukeli; Gygax, Yakin, Ferreira (84. Siegrist); Ianu.
Bemerkungen: 67. Pfostenschuss Zverotic, anschliessend landet der Ball via Kopf von GC-Goalie Bürki im Tor. 72. Gelb-Rot gegen Calla ("Schwalbe"). 89. Pfostenschuss Toko. - Verwarnungen: 42. Kukeli (Foul). 57. Calla (Foul). 62. Veskovac (zu früh das Spielfeld wieder betreten). 78. Salatic (Foul). 81. Bürki (Spielverzögerung). 90. Emeghara (Unsportlichkeit). 92. Riedle (Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS