Navigation

Ziviles Polizeiauto überholt und mit 190 kmh durch A2-Belchentunnel

Dieser Inhalt wurde am 06. Dezember 2009 - 14:26 publiziert
(Keystone-SDA)

Eptingen BL - Ein 34-jähriger Italiener ist am Samstagabend mit 190 Kilometern pro Stunde durch den Belchentunnel der A2 gerast. Pech für ihn war, dass er zuvor bei Eptingen ein ziviles Patrouillenfahrzeug der Baselbieter Polizei überholt hatte.
Das Polizeifahrzeug folgte ihm vom Tunneleingang durch den Tunnel in Fahrtrichtung Bern/Luzern. Die dabei gemessenen 190 km/h waren ein Durchschnittswert - zeitweise raste der Italiener mit über 200 km/h durch die mit maximal 100 km/h signalisierte Tunnelröhre, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Der Mann wurde gestoppt und verzeigt und musste laut der Polizei ein beträchtliches Bussendepositum hinterlegen. Zudem wurde ihm ein Fahrverbot für die Schweiz auferlegt und gleich die Weiterfahrt verboten; ans Steuer sitzen musste der Beifahrer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?