Navigation

Zoos in Indien müssen sich von ihren Elefanten trennen

Dieser Inhalt wurde am 12. November 2009 - 18:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Neu Delhi - Die Zoos in Indien müssen ihre Elefanten an Safariparks abgeben. Die Dickhäuter, die normalerweise viel Auslauf brauchen, sollten nicht mehr stundenlang angekettet in zu engen Gehegen leben, sagte ein Vertreter der staatlichen Zoo-Kontrollbehörde.
Von der Massnahme profitieren nach seinen Angaben alle 140 Elefanten, die derzeit in den 26 Zoos in Indien leben. Nach Informationen der "Times of India" dürfen auch 16 Zirkusse ihre Elefanten nicht mehr behalten, nachdem bei einer Überprüfung festgestellt wurde, dass diese unter unwürdigen Umständen gehalten werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?