Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles - Zsa Zsa Gabor muss erneut ins Spital. Wie ihr Ehemann, Frederic Prinz von Anhalt, dem Internetdienst "tmz" am Sonntag sagte, müssten Teile eines Beines der Hollywood-Diva amputiert werden. Ein Blutgerinsel habe sich ausgebreitet.
Er habe eine private Ambulanz angerufen, um die 93-Jährige ins Spital bringen zu lassen. Zsa Zsa Gabor kämpft seit Monaten mit gesundheitlichen Problemen und hatte sogar schon die Sterbe-Sakramente bekommen.
Die meisten Hollywood-Filme drehte die gebürtige Ungarin in den 50er Jahren, darunter "Moulin Rouge" (1953) und "Im Zeichen des Bösen" (1957). Sie ist seit 1986 mit von Anhalt verheiratet. Er ist ihr siebter Ehemann.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS