Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bellinzona-FCZ 0:1 - Der FC Zürich ist erstmals seit dem Meistertitel 2008/09 wieder Leader der Axpo Super League. Hauptgrund dafür ist das 1:0 in Bellinzona, der achte Zürcher Sieg in Folge.
Dem FCZ spielte bei der Übernahme der Leaderposition die Basler Niederlage in Sitten in die Karten. Er selber benötigte aber nach einer schwachen Vorstellung in den ersten 45 Minuten im Comunale eine massive Leistungssteigerung, um den Siegrekord des FCB von Anfang Rückrunde (acht Siege) zu egalisieren. Mit mehr Tempo, mehr Ballkontakten und einer klaren Dominanz - zumindest bis zum 1:0 - ging Zürich in Führung. Der formstarke Admir Mehmedi verwertete in der 65. Minute einen weiten, öffnenden Pass von Marco Schönbächler zu seinem achten Saisontreffer.
Dem FCZ genügte selbst in der hektischen Schlussphase, als das unter dem neuen Trainer Carlo Tebi weiterhin sieglose Bellinzona dem Ausgleich durch Axel Konan (77.) und Ildefonso Lima (91./93.) mehrmals nahestand, verhältnismässig wenig Aufwand zum maximalen Ertrag. Genau diese Qualität, in entscheidenden Momenten Geduld zu bewahren, trug dem Team von Urs Fischer nun die oberste Ranglistenposition ein. Seit Beginn der Rückrunde hatte Basel die ASL-Leaderposition inne gehabt.
Bellinzona - Zürich 0:1 (0:0)
Comunale. - 4200 Zuschauer. - SR Klossner. - Tor: 65. Mehmedi (Schönbächler) 0:1.
Bellinzona: Gritti; Raso (73. Mihajlovic), Diana, Lima, Thiesson; Mattila, Edusei (68. Feltscher), Diarra; Conti (73. Bankovic), Lustrinelli, Konan.
Zürich: Leoni; Stahel, Béda, Teixeira, Rodriguez; Schönbächler (84. Drmic), Aegerter, Buff (70. Kukuruzovic), Djuric (79. Nikci); Mehmedi, Alphonse.
Bemerkungen: Bellinzona ohne Mangiarratti, Mihoubi, La Rocca, Siqueira-Barras, Taulo (alle verletzt) und Pergl (gesperrt), Zürich ohne Chermiti, Margairaz, Zouaghi (alle verletzt) und Raphael Koch (krank). Aberkannte Tore: 41. Konan (Offside). 45. Aegerter (Offside). 91. Lattenschuss von Lima. Verwarnungen: 3. Diana. 8. Edusei. 18. Stahel. 45. Mattila. 45. Lima (alle wegen Fouls). 45. Alphonse. 89. Lustrinelli (beide wegen Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS