Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich und Genf gehören zu den 35 Städten mit dem grössten globalen Einfluss. Genf liegt auf Platz 35, Zürich auf Platz 25. Dies geht aus einer Erhebung unter weltweit 66 Städten hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Allerdings sind die Schweizer Städte nicht auf dem Vormarsch: Genf stiess zwar erst 2010 in die Top 35 vor und landete damals gleich auf Platz 32. Im diesjährigen Ranking fiel es aber auf Platz 35 hinunter. Zürich lag 2008 auf Platz 26, verbesserte sich bis 2010 um zwei Plätze und rutschte nun wieder einen zurück.

Erarbeitet wird die Reihenfolge seit 2008 alle zwei Jahre vom Management-Beratungsunternehmen A.T. Kearney. Für die Rangfolge werden jeweils verschiedene Faktoren der Städte analysiert. Daraus wird deren globaler Einfluss errechnet und das entsprechende Ranking festgelegt.

Angeführt wird die Hitparade seit Beginn der Erhebung von New York und London. Tokio und Paris wechseln sich auf den Plätzen 3 und 4 ab (dieses Jahr liegt Paris vorn). Hongkong liegt seit 2008 konstant auf Platz 5.

Unter den europäischen Städten fällt Brüssel auf, das sich innert vier Jahren um vier Plätze (auf Rang 9) verbesserte. Damit finden sich erstmals zwei europäische Städte in den Top Ten.

SDA-ATS