Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Fallschirmspringer ist in der Nähe des Flughafens Locarno-Magadino auf eine Strasse gestürzt. Zahlreiche Polizei- und Rettungskräfte waren im Einsatz.

Keystone/KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI

(sda-ats)

Im Locarnese im Kanton Tessin sind am Donnerstag zwei Fallschirmspringer im Flug miteinander zusammengestossen. Während der eine einen Notschirm ziehen konnte, stürzte der zweite auf eine Strasse und wurde von einem Auto erfasst. Er starb noch am Unfallort.

Weshalb die beiden Fallschirmspringer zusammenprallten, ist nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei nicht bekannt. Einer von ihnen, ein 40-jähriger, im Ausland lebender Belgier, konnte nach dem Zusammenstoss mit einem Notschirm landen. Er trug lediglich leichte Verletzungen davon.

Der zweite Fallschirmspringer, der beim Unfall ums Leben kam, war ein 35-jähriger Mann aus dem Kanton Wallis. Er stürzte nach dem Zusammenstoss in der Nähe des Flughafens Locarno-Magadino auf eine Kantonsstrasse ab. Dort wurde von einem Fahrzeug erfasst, das in Richtung Quartino unterwegs war.

SDA-ATS