Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Deutschland haben in der vergangenen Saison so viele Besucher die Spiele der 1. und 2. Bundesliga besucht wie nie zuvor.

Insgesamt fanden 19'049'362 Zuschauer den Weg in die 36 Stadien der beiden höchsten deutschen Spielklassen. Dies entspricht einer Zunahme von 1,3 Prozent im Vergleich zur Vorsaison.

Im Schnitt waren es in der höchsten Spielklasse 40'693 Zuschauer, was eine Auslastung von über 91 Prozent ergibt. Dennoch kam dies dem schlechtesten Wert seit neun Jahren gleich. Die 2. Bundesliga mit durchschnittlich 21'560 Zuschauern pro Spiel konnte jedoch markant zulegen und verbuchte einen Rekord - vor allem dank den beiden Absteigern Stuttgart und Hannover mit ihren grossen Stadien.

Das Bild dürfte sich in der nächsten Saison wieder ändern, wenn die beiden Traditionsklubs wieder im Oberhaus spielen, während mit Ingolstadt und Darmstadt zwei Vereine mit kleinen Arenen in die 2. Bundesliga abgestiegen sind.

SDA-ATS