Am Geneva Open kommt es zwei Tage vor dem Turnierauftakt zu Personalrochaden. Neu dabei ist die Weltnummer 5 Alexander Zverev. Fabio Fognini und Daniil Medwedew sagen ihre Teilnahme ab.

Zverev bemühte sich kurzfristig um eine Teilnahme in Genf und stiess bei den Organisatoren mit seiner Anfrage auf offene Ohren. Diese mussten gleichentags die Absagen des ursprünglich topgesetzten Duos Fabio Fognini und Daniil Medwedew hinnehmen.

Für Alexander Zverev, der bei der kurzfristigen Aufnahme von einem Passus in den ATP-Regularien für den Fall mehrerer Absagen von Topspielern profitiert, wird es die erste Teilnahme in Genf sein. Sein Bruder Mischa Zverev stand am im Parc des Eaux-Vives 2017 im Final, den er gegen Stan Wawrinka verlor.

Der Lokalmatador und zweimalige Genf-Sieger Wawrinka ist als Nummer 2 gesetzt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Wahlbefragung

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.