Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Super League - Der Verwaltungsrat der FC Basel 1893 AG präsentiert sich nach der GV vom 30. April mit neuen Gesichtern. Die Mitglieder Mathieu S. Jaus und Werner Schmid treten zurück.
Als neue Verwaltungsräte werden Stephan Wertmüller, René Kamm und Georg Heitz vorgeschlagen.
Mathieu S. Jaus und Werner Schmid waren über zehn Jahre für den FCB tätig und mitbeteiligt am Aufstieg des FC Basel zum Serienmeister sowie etablierten Klub auf europäischer Ebene. Mit ihnen als Vorstandsmitglieder respektive Verwaltungsräte gewann der FC Basel sechs Meistertitel und steht kurz vor dem siebten Triumph und nahm viermal an der Champions League teil.
Jaus wurde 1998 Finanzchef und erlebte den Sprung in neue (wirtschaftliche) Gefilde. Vor 14 Jahre betrug der Umsatz des FCB weniger als 10 Millionen Franken. Zuletzt überstieg er die 60-Millionen-Marke deutlich. Schmid kam 1999 zum FC Basel und war seither Marketingchef. Als Vorstandsmitglied der Genossenschaft St. Jakob Park und als Verwaltungsrat der Basel United AG war er Bindeglied zwischen dem Fussballklub und den Stadionbesitzern.
Zwei der zur Wahl vorgeschlagenen neuen Mitglieder des Verwaltungsrates sind im FCB längst bekannt. Der selbstständige Unternehmer Stephan Wertmüller (56) war zwischen 1996 und 1998 Jaus' Vorgänger als Finanzchef und wird dieses Amt im Falle einer Wahl wieder übernehmen. Georg Heitz (42), der frühere Sportjournalist, ist seit 2009 als Sportkoordinator für den FCB tätig. Er soll den neuen Posten des Sportdirektors besetzen. Nachfolger von Schmid als Marketingchef wird der 52-jährige René Kamm, der CEO der MCH Group ist. Der frühere Internationale Adrian Knup wird an der GV zudem als Vizepräsident zur Wahl vorgeschlagen.

SDA-ATS