Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Mädchen, die ihr Elternhaus im aargauischen Aarburg in der Nacht auf Freitag verlassen haben, sind wieder auf dem Weg nach Hause. Die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur sda Medienberichte, wonach die beiden Aargauerinnen in Stuttgart aufgefunden wurden.

Gemäss der Online-Ausgabe der "Aargauer Zeitung" sowie des Fernsehsenders Tele M1 seien die zwei Mädchen im Zug aufgegriffen worden. Mehr war am Samstagabend nicht zu erfahren.

Die beiden Mädchen waren mit einem Zelt und einem Leiterwagen unterwegs. Die Mädchen im Alter von 12 und 14 Jahren hatten ihren Eltern vor ihrem Weggehen einen Brief geschrieben, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Darin stand, dass sie sich "auf eine Reise" begeben würden. Aufgrund dieses Schreibens war die Polizei nicht von einem kriminellen Hintergrund ausgegangen.

SDA-ATS