Navigation

Zwei betrunkene 18-Jährige greifen in Reinach drei Polizisten an

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 15:21 publiziert
(Keystone-SDA)

Reinach BL - Zwei 18-Jährige haben am späten Mittwochabend in Reinach BL drei Polizisten angegriffen. Sie waren stark betrunken. Die Polizisten erlitten leichte Verletzungen. Einer von ihnen und ein weiteres Opfer der zwei Jugendlichen mussten vorübergehend ins Spital.
Zu der Schlägerei war es gegen 23 Uhr bei der Tramhaltestelle im Reinacher Ortszentrum gekommen. Die zwei Jugendlichen hatten schon im Tram auf der Fahrt von Basel her Fahrgäste verbal attackiert. Als sie in Reinach ausstiegen, verletzten sie einen 17-Jährigen mit einem Rüstmesser am Arm, wie die Polizei mitteilte.
Danach gingen sie auf die drei Polizisten los. Diese mussten Faustschläge einstecken. Die beiden Jugendlichen konnten aber schliesslich festgenommen werden. Laut der Polizei "stark alkoholisiert", hätten sie sich auch danach "äusserst aggressiv, unkooperativ und renitent" verhalten.
Bei den zwei Jugendlichen handelt es sich um einen Iraker und einen Schweizer. Sie handelten sich eine Anzeige unter anderem wegen Körperverletzung sowie Gewalt und Drohung gegen Beamte ein. Das Statthalteramt Arlesheim hat ein Verfahren eingeleitet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?